Eingelegte Paprika

Eingelegte Paprika sind ein unabdingbarer Bestandteil einer jeden Antipasti-Platte. Durch das Angrillen bekommen sie ein herrlich süßes Aroma, welches wunderbar mit Meersalz und Knoblauchöl harmoniert. Liebevoll angerichtet ist diese Vorspeise nicht nur ein Genuss für den Gaumen, sondern auch für die Augen.

Eingelegte Paprika

Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Zeit gesammt: 50 Minuten

Zutaten

  • 1 Paprika (gelb)
  • 2 Paprika (rot)
  • 3 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • Meersalz
  • Pfeffer

Zubereitung

Schritt 1
Die Parprika als Ganzes für 30 Minuten bei 200° Grad in den Ofen geben. Sobald die Schale schwarz wird und beginnt sich zu lösen, sollte die Paprika gewendet werden. Am besten eignet sich dafür die Grillfunktion des Ofens. Wenn sich auf allen Seiten Blasen gebildet haben, kann die Paprika aus dem Ofen genommen werden. Währenddessen den Knoblauch schälen, vorsichtig zerdrücken und an das Öl geben.
Schritt 2
Nun sollte man sie einige Minuten abkühlen lassen. Hat die Paprika Verarbeitungstemperatur erreicht (abhängig von dem eigenen Schmerzermpfinden =P), kann man die Schale vorsichtig abziehen und das Kerngehäuse entfernen. Die enthäutete Paprika nun in mundgerechte Stücke schneiden.
Schritt 3
Abschließend die Paprikastücke auf einer Platte nach eigener Kreativität anrichten, mit Salz und Pfeffer würzen und dem Knoblauchöl beträufeln.

2 Gedanken zu “Eingelegte Paprika

  1. Hallo!
    Mit großer Begeisterung lese ich hier Deinen Blog und frage mich gerade, warum du nicht weiter machst hier?
    Deine Rezepte sind phänomenal!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


vier × 8 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>