Gorgonzola-Lasagne

Lasagne ist wohl weltweit einer der bekanntesten Aufläufe, auch wenn ihn viele eher als Nudelgericht bezeichnen. Ich persönlich finde Lasagne etwas langweilig. Gibt man jedoch etwas Gorgonzola in die Béchamelsauce, wird aus diesem Gericht eine absolute Geschmacksbombe.

Gorgonzola-Lasagne

Personen: 6
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Kochzeit: 1 Stunde
Zeit gesammt: 1 Stunde, 30 Minuten
Herkunft Italien

Zutaten

Gorgonzolasauce

  • 1/2 Liter Milch
  • Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer
  • 35 g Mehl
  • 150 g Gorgonzola
  • 35 g Butter

Lasagne

  • 100 g Gouda
  • 2 Mozzarella
  • 100 g Emmentaler

Nudelplatten

  • 300 g Mehl
  • 3 Eier
  • 1 Esslöffel Olivenöl

Bolognese

  • 1 kg Rinderhack
  • 2 Dosen Tomaten (gehackt)
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 3 Zweige Rosmarin
  • 2 Esslöffel Tomatenmark
  • 350 ml Rotwein
  • Öl (zum Anbraten)
  • Salz, Pfeffer
  • Zucker

Anmerkung

Um die Bolognese besser einzudicken, kann man frischen Parmesan hinzugeben. Je länger sie kocht, desto schmackhafter wird sie. Man sollte sich hier also gedulden und eher etwas mehr Zeit nehmen.

Zubereitung

Schritt 1 - Nudelplatten
Für die Nudelplatten die Zutaten in einer Schüssel vermengen und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und für 1 Stunde im Kühlschrank kalt stellen.
Schritt 2 - Bolognese
Für die Bolognese zunächst den Rosmarin von den Zweigen zupfen und fein hacken, den Knoblauch schälen und ebenfalls fein hacken. Die Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. Nun etwas Öl in einer großen Pfanne erhitzen, den Rosmarin hineingeben und kurz darauf die Zwiebeln. Sobald diese leicht glasig geworden sind, den Knoblauch unterrühren und mit Salz abschmecken. Nun das Tomatenmark hinzugeben, leicht anrösten und alles mit einem Schluck Rotwein ablöschen. Sobald der Rotwein verdunstet ist, die Masse in eine Schüssel geben und beiseite stellen.
Schritt 3 - Bolognese
Nun das Hackfleisch in der Pfanne anbraten. Während dem Wenden immer wieder mit Salz abschmecken. Sobald das Hackfleisch von allen Seiten braun geworden ist, die Zweibelmasse hinzugeben, umrühren und alles mit dem restlichen Wein ablöschen. Nun die gehackten Tomaten hinzugeben und mindestens eine halbe Stunde einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
Schritt 4 - Gorgonzolasauce
In einem Topf die Butter zum Schmelzen bringen. Das Mehl hinzugeben und mit einem Schneebessen gut verrühren. Die Milch langsam hineingießen und weiter rühren, so dass keine Klümpchen entstehen. Den Gorgonzola hinzufügen. Sobald dieser geschmolzen ist, alles mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
Schritt 5 - Lasagne
Lasagne NudelpplattenDen Nudelteig aus dem Kühlschrank holen und in 4 gleichschwere Stücke teilen; diese jeweils dünn ausrollen. Die Fläche sollte der Größe der Form entsprechen. Nun abwechselnd Bolognese, Nudelplatte und Gorgonzolasauce in die Auflaufform schichten. Den Emmentaler mit dem Gauda mischen und über die Lasagne geben. Abschließend den Mozzarella in Scheiben schneiden und auf der Käsemischung verteilen. Alles für ca. 30 Minuten bei 200°C in den Backofen geben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


6 × = achtzehn

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>