Meerbrasse in Salzkruste

Die Zubereitung in einer Salzkruste ist einfach und lecker. Der Fisch wird dabei von beiden Seiten mit einer Salzmasse bedeckt und kann somit schonend im Ofen erhitzt werden. Durch die Kruste bleibt der Fisch saftig und erhält seinen typsich würzigen Geschmack. Zu diesem Gericht passt eine Sauce Hollandaise besonders gut.

 

Meerbrasse in Salzkruste

Personen: 2
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 40 Minuten
Zeit gesammt: 50 Minuten

Zutaten

  • 2 Meerbrassen
  • 1 kg Meersalz (grob)
  • 3 Eier (Eiweiß)
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1/2 Bund Dill
  • 4 Zweige Thymian
  • 1 Zitrone

Beilage

  • 1 Kohlrabi (klein)
  • 2 Karotten
  • 3 Zwiebeln
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 4-6 Kartoffeln (festkochend)

Anmerkung

Die Salzkruste kann leicht von dem Fisch gelöst werden. Dazu einfach vorsichtig mit einem Löffel auf die Kruste klopfen und das Salz beiseite schieben.

Zubereitung

Schritt 1
Zunächst die Kräuter grob zerhacken. Den ausgenommenen Fisch mit der Kräutermasse und einer halben Scheibe Zitrone befüllen. Eventuell übrige Kräuter mit dem Meersalz vermischen.
Schritt 2
Meerbrasse in SalzkrusteDas Eiweiß steif schlagen und das gesamte Meersalz unterheben. Die Brassen beidseitig mit der Salzmasse auf einem Backblech bedecken und für 30 Minuten bei 200 Grad in den Ofen geben. Anschließend den Ofen ausschalten und den Fisch weitere 10 Minuten bei offener Tür ruhen lassen.
Schritt 3 - Beilage
Die Kartoffeln schälen, vierteln und in gesalzenem Wasser gar kochen. Während dessen das Gemüse putzen in gleich große Würfel schneiden.
Schritt 4 - Beilage
Karotten-Kolrabi-Zwiebel-GemüseZunächst die Zwiebeln glasig andünsten, anschließend die Karotten und den Kohlrabi hinzugeben und anrösten. Das Ganze mit der Gemüsebrühre ablöschen und bei geringer Hitze dünsten lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Hinterlasse eine Antwort