Panierte Auberginen

Mit dieser Zubereitungsvariante kann man den einen oder anderen Nicht-Auberginen-Esser eines besseren belehren. Versteckt in einer knusprigen Panade und gratiniert unter einer Mozzarellahaube sind diese Auberginen einfach nur lecker. Der knusprige Schinken bildet dabei die Krönung.

Panierte Auberginen

Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Kochzeit: 15 Minuten
Zeit gesammt: 30 Minuten

Zutaten

  • 1 Aubergine (mittelgroß)
  • 6 Scheiben Parmaschinken
  • 2 Mozzarella
  • 2 Eier
  • Paniermehl
  • Olivenöl
  • Salz

Zubereitung

Schritt 1
Zunächst die Aubergine in zwölf 1 cm dicke Scheiben schneiden. Diese von beiden Seiten mit etwas Salz einreiben und einziehen lassen. Währenddessen die Eier in einem tiefen Teller aufschlagen und mit einer Gabel gut verrühren. Einen weiteren Teller mit Paniermehl bereitstellen. Nun können die Auberginen abwechselnd in Ei und Paniermehl gewendet werden. Den Vorgang mindestens zweimal wiederholen um eine optimal Krustenbildung zu erzielen. Anschließend die panierten Auberginen auf ein Backblech setzen.
Schritt 2
Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Auberginen einseitig mit etwas Olivenöl beträufeln und anschließend umdrehen. Auf jede eine halbe Scheibe Parmaschinken geben. Den Mozzarella ebenfalls in Scheiben schneiden und gleichmäßig über die panierten Auberginen verteilen. Alles für 15 Minuten in den Ofen geben.

Hinterlasse einen Kommentar zu Oliver Antworten abbrechen