Sherry-Salbei-Karotten

Wer einmal etwas anderes als Zucchini und Auberginen auf einem Antipasit-Teller servieren möchte, sollte unbedingt dieses Rezept ausprobieren. Die Kombination aus süßen Karotten in einer Sherry-Salbei-Sauce ist einfach nur herrlich erfrischend. Das Gericht lässt sich sowohl kalt, als auch warm genießen.

Sherry-Salbei-Karotten

Personen: 4
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Kochzeit: 15 Minuten
Zeit gesammt: 20 Minuten

Zutaten

  • 3 Karotten
  • 3 Zweige Salbei (frisch)
  • 3 Esslöffel Zucker
  • Salz
  • Butter
  • Sherry
  • Olivenöl

Zubereitung

Schritt 1
Die Karotten zunächst in 1cm-dicke Scheiben schneiden und in Olivenöl scharf anrösten, den Zucker dazugeben und mit etwas Salz abschmecken. Alles mit dem Sherry ablöschen und einige Minuten garen lassen bis die Karotten weich aber noch bissfest sind. Dann den Salbei in feine Streifen schneiden und mit einem Schnitz Butter zu den Karotten geben.
Schritt 2
Zum Anrichten alles auf eine Platte geben und nach Belieben noch mit etwas frischem Salbei garnieren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


× 1 = fünf

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>